Image Detail Page 0
Image Detail Page 1
Image Detail Page 2
Image Detail Page 3
Image Detail Page 4
Image Detail Page 5

2015 Umbauten / Renovationen, Anbauten / Erweiterungen, Aarau

Mehrfamilienhäuser Küttigerstrasse 2 - 6 und Aarestrasse 1

Ausgangslage:

Zwischen 1940 und 1942 entstanden in Aarau auf der nördlichen Seite der Kettenbrücke die Mehrfamilienhäuser der Aarauer Architekten Richner und Anliker. Auf der Ostseite befindet sich ein weiteres Wohnhaus derselben Architekten, welches zusammen mit den westlichen Häusern einen Hof bildet und die Bebauung komplettiert.

Ausgangslage für die Sanierungsarbeiten war ein Gutachten, welches den statischen Nachweiss der Balkone nicht mehr sicherstellen konnte.

Die Sanierung:

Die nach Westen, entlang der stark frequentierten Strasse, ursprünglich vorhandenen Balkone wurden durch sogenannte „französische Balkone“ ersetzt. Die Holz-Jalousien wurden entfernt und durch Faltschiebeläden, welche bei geöffnetem Zustand aus den Leibungen ragen, ersetzt. Die bronzefarbig anodisierten Aluminium Fronten der Faltschiebeläden wurden mit einer feinen Perforierung versehen.

Auf der Ostseite wurden die reduzierten Flächen der Westseite durch grosszügige Balkontürme kompensiert. Diese wurden als eigenständige Bauten mit vorfabrizierten Betonelementen konstruiert und in den Hof gestellt. Auskragende Balkonplatten erlauben es den Benutzern, in ähnlicher Weise wie beim Besuch einer Oper in der Loge, von der geborgenen Nische in den öffentlichen Raum zu treten. Die Brüstungen sämtlicher Balkone sind mit ockerfarbig anodisierten Aluminiumfronten versehen. Die Lochung erinnert an das Motiv des Landi-Stuhls aus den 40er Jahren. Schlingpflanzen, welche sich an den vertikalen Stahlseilen aller sechs Balkontürmen in die Höhen winden, begrünen den Hof und bilden einen zusätzlichen Einblickschutz. Der Sockel wurde mit einem 4 bis 6 mm Vollabrieb versehen, horizontale gezogen und zweifarbig gestrichen.

Bei der Materialisierung von den von uns geplanten Eingriffen orientierten wir uns an weiteren Bauten der Architekten Richner und Anliker aus den 40-er Jahren. Das vertikale Trapezmotiv an den Betonelementen spiegelt die ursprünglichen Blechverkleidungen der Balkonbrüstungen wieder.

Bauherrschaft: Livo AG, Liegenschaftenverwaltung, Olten